5 einfache Bastelideen für Weihnachten mit Kindern

Egal, ob groß oder klein: Unsere festlichen Bastelvorschläge machen Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß. Vom duftenden Teelicht über kleine Filzanhänger in Form von Schlittschuhen bis hin zur selbstgemachten Christbaumdeko. Weihnachten kann kommen!

DIY-Ideen für's Basteln mit Kindern zu Weihnachten
Kreative Ideen rund ums Basteln mit Kindern zur Weihnachtszeit

Adventszeit ist Bastelzeit

Die Vorfreude auf Weihnachten ist groß. Um die spannende Zeit zu überbrücken, bieten sich schöne Bastelstunden mit den Kindern an. Damit sich niemand die Finger wund suchen muss, haben wir für dich 5 kreative, einfache, schnelle und tolle Bastelideen für die Weihnachtszeit zusammengestellt, die super mit Kindern umzusetzen sind.

1. Duftendes Teelicht aus einer Orange

Endlich ist es wieder so weit: Der Duft von Weihnachten liegt in der Luft. Dank der „Duftkerze“ aus einer Orange füllt sich das Zimmer mit angenehmen Weihnachtsduft aus einer Mischung von Orange und Nelken… Mmhh lecker!

Das Orangenteelicht geht superschnell, riecht gut und nebenbei ist der Ideenreichtum der Kinder gefragt. Diese können die Nelken stecken und das Teelicht damit verschönern. Die perfekte Beschäftigung für einen schönen Adventssonntag mit den Kids! In nur vier Steps zauberst du das duftende Teelicht – da bleibt sogar noch Zeit für eine Schneewanderung.

Orangenteelicht mit Nelken
Es weihnachtet sehr: Das Teelicht wird von Orangenschalen umhüllt.

Um die Wohnung in ein wohlriechendes Weihnachtswunder zu verwandeln, benötigst du:

  • 1 Esslöffel
  • 1 Küchenmesser
  • 1 Orange
  • Ganze Nelken
  • 1 Teelicht

Step 1: Zu Beginn musst du die Schale der Orangen mit dem Messer in der Mitte der Frucht anschneiden. Hier solltest du nicht zu tief einschneiden, sondern nur die Dicke der Schale durchdringen, damit das Fruchtfleisch nicht verletzt wird und das „Auslöffeln“ der Orange reibungslos gelingt.

Orangenteelicht mit Nelken selber machen: Schritt 1
Einmal mit dem Messer um die Orange fahren.

Step 2: Wenn du die Schale der Orange angeschnitten hast, kannst du mit dem Esslöffel unter die Schale fahren und die Orange einmal um den Löffel drehen (oder mit dem Löffel einmal um die Orange fahren). Die Schale sollte sich nun in einem Stück lösen. Ein kleiner Trick: Wenn der Löffel die Schale schon gelöst hat, kannst du mit Drehbewegungen die Schale „abschrauben“. Wiederhole dies mit der anderen Hälfte.

Orangenteelicht mit Nelken selber machen: Schritt 3
Innovation: Schäle die Orange mit dem Löffel.

 

Step 3: Nun hat die eine Hälfte der Schalen ein Loch. Dieses Loch musst du vergrößern, damit später das Kerzenlicht hindurch scheinen kann. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt und alle möglichen Formen können zum Einsatz kommen. Anstatt einen einfachen Kreis herauszuschneiden, kannst du beispielsweise mit einer Ausstechform ein Stern oder ein Herz zaubern. Besonders weihnachtlich wäre natürlich die Form eines Eiskristalls.

Orangenteelicht mit Nelken selber machen: Schritt 4
Egal ob Loch, Herz oder Stern: Das Teelicht muss atmen können.

Step 4: Nun ist der Elternpart geschafft. Die Kinder können das fertige Orangenteelicht jetzt mit ganzen Nelken dekorieren. Hierfür einfach die Nelken mit der Spitze voran durch die Schale stecken.

In die untere Hälfte der Orange das entzündete Teelicht stellen, Deckel drauf – und fertig ist die weihnachtlich duftende Wohlfühlkerze. Die Orangenteelichter halten sich bei Zimmertemperatur ca. 5-7 Tage.

Orangenteelicht mit Nelken selber machen: Schritt 5
Wie das Kind, so die Orange – alles individuell und persönlich.

2. Süße Filzschlittschuhe als Anhänger

 

Schlittschuhe aus Filz und Büroklammern
Anhänger aus Filz: Tolle Bastelidee für die Adventszeit.

Claudine vom Blog Merlanne hat süße Filzschlittschuhe entworfen. Die kleinen Anhänger kannst du perfekt an deine selbst kreierte Weihnachtskarten aus unserem Shop anhängen. Sie machen sich aber auch gut als Baumschmuck – ob für den eigenen Weihnachtsbaum oder den, der Empfänger.

Ein weiterer Pluspunkt: Durch das Ausschneiden der kleinen Schlittschuhe wird besonders die Feinmotorik der Kinder gefördert.

Um die Filzschlittschuhe an einem bessinlichen Adventstag zu basteln, einfach Claudines Anleitung folgen. Viel Freude dabei!

3. Edle Christbaumkugeln

Christbaumkugeln mit Nagellack verzieren
Schlicht und edel: Marmorierte Kugeln für den Weihnachtsbaum in Grautönen

Nagellackreste? Wer kennt das nicht. Wir haben eine coole Recyclingidee gefunden, die auch noch den Weihnachtsbaum schmückt. Mit Hilfe von Nagellack lassen sich weiße Christbaumkugeln in jeglichen Farben marmorieren. Katja von Tinkas Welt hat besonders edle Modelle kreiert und stellt sie in ihrem Blog vor.

Die Kugeln sind schnell und einfach nachzumachen – perfekt also für einen Nachmittag mit Kindern. Es wird die Kreativität deiner Kleinen gefördert, indem sie sich in der Kombination der Farben nach Belieben austoben können. Außerdem ist der DIY-Christbaumschmuck viel schöner als gekaufter Schmuck aus dem Handel und steigert dadurch den emotionalen Wert des Baumes in der warmen Stube ungemein.

Noch besser: Die Kugeln sind eine schöne Geschenkidee. Denn: Je nach Größe der Kugel passt sie als kleines Präsent in jede selbst gestaltete Fototasse. Omi freut sich bestimmt!

4. DIY-Geschenkpapier – für den persönlichen Weihnachtsgruß

Geschenkpapier selber machen
Einfach Stephie, einfach schön: Tolle Idee für personalisiertes Geschenkpapier

Geschenke hübsch verpacken gehört zu Weihnachten einfach dazu. Doch die Suche nach dem perfekten Geschenkpapier ist oft nicht so einfach. Aus Packpapier und Stempeln lässt sich für jeden Beschenkten ein eigenes, ganz persönliches Geschenkpapier zaubern. Stephie macht es dir in ihrem Blog vor. Besonders toll für die Kids: Sie können hier ihrer Fantasie freien Lauf lassen und wild drauf los stempeln.

Falls du keine Stempel zuhause hast und auch keine neuen kaufen möchtest: Wie wär‘s mit Kartoffelstempeln? Die Kinder können hier sogar ihre eigenen Motive schnitzen.

5. Adventsschokolade oder Last-Minute-Geschenk

Adventsschokolade selber machen
Yummie! Augen zu und Weihnachten auf der Zunge zergehen lassen: Adventsschokolade

Weihnachtszeit ist Süßigkeitenzeit. Das Angebot da draußen ist groß: Lebkuchen, Spekulatius, gebrannte Mandeln, Schokofrüchte, Marzipankartoffeln, und und und…  Im Süßigkeitenhimmel gilt aber, wie überall: Selbst gemacht ist mehr wert – und schmeckt meist besser! Denn DIY-Schokolade lässt nicht nur die Herzen der Naschkatzen höherschlagen, deine Kinder können ihre eigenen Zutaten und Wünsche einbringen, zwischendurch probieren und sie dekorieren, wie sie wollen.

Alexa vom Blog Queenofthemango zeigt dir, wie du zur Weihnachtszeit eine leckere Adventsschokolade zaubern kannst und ganz nebenbei noch ein schönes Last-Minute-Geschenk erhälst.

An die Bastelsachen, fertig, los!

Wir wünschen dir viel Spaß beim weihnachtlichen Basteln! Wenn du noch mehr Inspirationen für die kreative Gestaltung der Vorweihnachtszeit suchst, dann empfehlen wir dir unsere Artikel mit DIY-Ideen zum Foto-Weihnachtsdeko basteln und Weihnachtsgeschenke verpacken.

Bildquellen: Titelbild: © Snapfish/Merlanne/einfachStephie; Bild 2: © Snapfish; Bild 3: © Snapfish; Bild 4: © Snapfish; Bild 5. © Snapfish; Bild 6: © Merlanne; Bild 7: © Tinkas Welt; Bild 8: © einfach Stephie; Bild 9: © Queenofthemango

Schreib einen Kommentar

required