An die Wände, fertig, los! 7 kreative Ideen, um deine individuelle Fotowand zu gestalten

Deine schönsten Momente, liebsten Menschen und Tiere oder tollsten Reiseziele – du willst dich jeden Tag daran erfreuen? Dann gestalte deine ganz persönliche Fotowand. Welche kreativen Möglichkeiten es gibt, zeigen wir dir in 7 Inspirationen.

Auf die Idee, eine Fotowand zu gestalten, bist du bestimmt nicht erst durch diesen Artikel gekommen. Trotzdem steht vor der Umsetzung die entscheidende Frage im Raum: Wie willst du deine Fotowand gestalten?

a

Nur eine von vielen Möglichleiten: Lass dich von unseren Ideen inspirieren. (© iStock/vicnt)

Lass dich von unseren Anregungen inspirieren und setze deine Lieblingsidee um. Einen Tipp, wie du dabei am besten vorgehst, wollen wir dir natürlich auch nicht vorenthalten.

Gute Planung erleichtert dir die Arbeit

Mit einem grundlegenden Konzept sparst du dir nicht nur Materialkosten, sondern auf Dauer auch Zeit – denn du weißt von Anfang an, welche Fotos, Accessoires und Materialien du besorgen solltest. Außerdem ersparst du dir eine stetige Optimierung deiner Fotowand im Nachhinein. Wir stellen dir zwei Planungsmöglichkeiten vor.

Die digitale Planung

Ordne deine Bilder probeweise in einem Fotobearbeitungsprogramm oder ganz einfach in Word an. Vorlagen mit Rahmen lassen sich zum Beispiel auf www.picmonkey.de herausspeichern. So kannst du deine Fotowand so lange optimieren, bis sie exakt deinen Vorstellungen entspricht – und du weißt außerdem genau, welche Bilder du bestellen willst.

Die örtliche Planung

In dieser praxisorientierten Planung schneidest du deine Fotogrößen aus Back-, Geschenk- oder Tonpapier zurecht und ordnest bzw. klebst Sie direkt an der Wand an. Dann kannst du nicht nur live Änderungen vornehmen, sondern weißt auch ganz genau, in welcher Größe du die Fotos, Leinwände oder Poster für deine Wanddekoration bestellen musst.

Ella hat diese Methode verwendet, um ihre eigene Fotowand aus Bilderrahmen zu gestalten. Wie sie dabei vorgegangen ist, kannst du in folgendem Video sehen.

7 kreative Ideen

Um dir unsere Vielfalt an Ideen zu strukturieren, stellen wir verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten in 7 Kategorien vor.

  1. Mit Schnüren und Klammern

Diese Idee ist sehr einfach umzusetzen und macht eine Menge her. Spann eine Leine, besorg ein paar Klammern und häng deine Lieblingsfotos auf.

Das Besondere ist, du kannst nicht nur deine Bilder und Karten jederzeit austauschen, sondern auch Material, Farbe und Anordnung der Schnur an deinen Einrichtungsstil anpassen. Wie wäre es mit einem grünen Geschenkband, einer Drahtleine im Zick-Zack oder gar einer Lichterkette?

screenshot_20

  1. Anziehend: Die magnetische Fotowand

An eine Magnettafel hast du bestimmt selbst schon gedacht. Eine weitere Möglichkeit ist, mit magnetischer Wandfarbe deine persönliche Magnetwand zu zaubern. Dann ist die Anordnung deiner Fotos nicht nur allzeit flexibel, sondern du kannst auch mit schönen Magneten ein ganz besonderes Statement setzen.

b

c

  1. Klassisch im Bilderrahmen

Lass deiner Fantasie freien Lauf. Wähle eckige, runde, bunte, goldene, Holz- oder Metallrahmen und ordne diese ganz nach deinem Geschmack an – vielleicht findest du ja sogar auf deinem Dachboden noch ein paar alte, elegante Exemplare.

d

Daniela hat in ihrem Schlafzimmer eine maritime Fotowand aus verschiedensten Bilderrahmen gestaltet. (© libellenglück)

Eine weitere Idee haben wir auf Instagram gefunden. Das Besondere: Nicht jeder Rahmen enthält ein Foto – denn bei besonderen Rahmen wirkt auch nur die Umrandung. Willst du selbst kreative Bilderrahmen gestalten, lass dich sich von dieser Video-Anleitung oder unserem DIY-Zweige-Fotorahmen inspirieren.

e

Bist du eher der strukturierte Typ oder willst den Fokus wirklich auf die Bildmotive legen, dann wähle identische Bilderrahmen und ordne diese so akkurat an, wie im folgenden Beispiel.

f

Gefällt dir skandinavische Einrichtung sehr gut, trifft eine topmodernde Bilderleiste mit deinen gerahmten Fotos garantiert deinen Geschmack.

g

  1. Emotionen auf der Leinwand und Poster verewigt

Eine Fotowand aus Leinwänden ist zwar etwas kostspieliger, das Ergebnis ist es aber allemal wert. Denn durch das besondere Material und einem Motiv, das „um die Ecke“ gedruckt wird, haben deine schönsten Fotos eine ganz besondere Wirkung.

Die günstigere, aber auch ohne Rahmen sehr emotional wirkende Variante sind Fotoposter. Diese und auch Leinwände kannst du direkt bei uns bestellen – und aus einer Vielfalt an Formaten wählen.

h

Verewige deine schönsten Momente auf Leinwänden oder Fotopostern. (© Snapfish)

  1. Für Notizen und Fotos

Schön und praktisch zugleich: Memoboard und Fotowand in einem. Pinn- oder Gitterwände bieten Platz für Postkarten, Notizzettel und natürlich deine Fotos. Ein eigenes Gitterboard kannst du hier nachbasteln.

i

j

Anna von annablogie ist besonders kreativ geworden und hat eine Leinwand, dessen Motiv sie nicht mehr sehen konnte, einfach mit schwarzer Farbe überstrichen. Diese neue Fläche dient ihr nun als Pinnwand und sie kann ihre Lieblingsfotos jederzeit austauschen.

k

Annas selbstgebastelte Pinn-Leinwand. (© annablogie)

  1. Eindrucksvolle Erinnerungen mit der simplen Fotowand

Die vermutlich einfachste und kostengünstigste Gestaltungsmöglichkeit: Druck deine Lieblingsfotos bei uns und klebe diese direkt an die Wand. Für die Anordnung gibt es unzählige Möglichkeiten wie in Herz- oder Ankerform, als Raster oder „wild durcheinander“ – auch das hat seinen ganz eigenen Charme.

Der Vorteil: Du kannst die Fotos jederzeit austauschen, hast wenig Materialkosten und hinterher keine Löcher in der Wand.

l

m

n

  1. Besonders kreative Ideen

Bist du auf der Suche nach einer ausgefallenen Variante, haben wir noch ein paar ganz besondere Ideen für dich: Michaels Fotowand zum Beispiel erhält durch eine Kombination aus rustikalem Holzbilderrahmen und Fotoleine eine ganz besondere Optik.

o

Diese besondere Fotowand-Idee von Michael schauen Sie garantiert gerne an. (© re-used.de)

Auch Jessica ist kreativ geworden und hat ihren Eltern eine Foto-Uhr zu Weihnachten geschenkt.

p

Tolle Geschenkidee oder für die eigene Wand: Jessicas Foto-Uhr. (© Bilderbleiben)

Für die Reisefans unter euch haben wir zum Abschluss noch zwei besondere Inspirationen, mit denen du deine Lieblingsstädte oder sogar die ganze Welt an deine Wand holen kannst.

q

Vivien hat eine ganz besondere Fotowand mit Fotos von ihren Ausflügen und tollen Erinnerungen gezaubert. (© Vanillaholica)

r

Legt los

Inspiriert von dieser Vielfalt an Ideen, bist du bestimmt voller Tatendrang und kannst auch direkt loslegen. Freu dich darauf, deine schönsten Fotos auszuwählen und dich dabei an die tollen Momente zurückzuerinnern.  Und die Bilder, die keinen Platz an deiner Wand finden, kannst du einfach in einem Fotobuch festhalten.

1 Comment

Kommentar schreiben

  1. Danke für diesen Artikel, eine echt coole List von Ideen! Ich habe bisher immer ganz klassisch Bilderrahmen aufgehängt, aber ich denke, da kann man auch ein bisschen Geld sparen, wenn man z.B. die Leine mit Wäscheklammern verwendet. Außerdem kann man die Fotos schneller mal austauschen, wenn z.B. bei einem Urlaub viele coole Fotos entstanden sind. Für so etwas wie die Uhr oder die Weltkarte fehlt mir leider derzeit der Platz an der Wand…

Schreib einen Kommentar

required