Die schönsten DIY-Ideen für deine individuelle Taufkarte

Die Taufe ermöglicht dem Täufling die Aufnahme in die schützende Kirchengemeinschaft. In vielen Familien wird dieser Tag groß gefeiert: eine persönliche Taufkarte informiert Familie und Freunde über dieses besondere Ereignis. In unserem Artikel stellen dir zwei Bloggerinnen ihre tollen DIY-Ideen für deine Taufkarte vor. Lass dich inspirieren!

Taufkarten selber gestalten - DIY-Ideen

Die Taufkarte

Damit alle Familienangehörigen und Freunde an diesem schönen Fest teilhaben können, sollten sie frühzeitig über Datum und Ort in Kenntnis gesetzt werden.

Eine selbst gestaltete Taufkarte ist eine tolle Möglichkeit über die Feier zu informieren und den Termin in einer ansprechenden Aufmachung festzuhalten.

Als Taufkarte werden sowohl die Einladungskarten der Eltern als auch Glückwunschschreiben der Gäste bezeichnet. Im Folgenden werden wir jedoch vor allem auf erstere eingehen.

Inhalt der Einladungskarten

Für gewöhnlich enthalten die Einladungskarten nicht viel Text. Die Vorderseite wird häufig durch ein größeres Foto des Täuflings und/ oder christliche Symbole bestimmt.

Screenshot aus der Produktgestaltung
Nutze bei der Online-Gestaltung deiner Taufkarte unsere große Auswahl an Designs zum Thema Baby.

Auf der Rück- oder Innenseite der Karte werden die Gäste persönlich begrüßt und zur Tauffeier eingeladen. Ort, Datum und Uhrzeit sollten hier deutlich zu erkennen sein.

Die schönsten Taufeinladungskarten der Bloggerin Judith

Die Grafikdesignerin und Bloggerin Judith zeigt uns ihre einzigartigen Taufeinladungskarten. Auf ihrem Blog die judith.wordpress.com dreht sich alles um Grußkarten, Malerei und Tattoos, außerdem gibt Judith dort hilfreiche Tutorials für kreative Bastelideen.

Taufeinladung mit Menükarte

Nach dem Motto „Zwei in Einem“ hat Judith die Menükarte für das anschließende Festessen in die Taufeinladung integriert.

gelbe taufeinladung mit weißem Kuvert
Taufeinladung mit Kuvert
die aufgefaltete Einladungskarte von Judith
Die aufgefaltete Einladungskarte
Karte liegt auf dem Esstisch
Die Menükarte zur Taufe

Taufeinladung für Mädchen

Judith hat neben dem eigentlichen Einladungstext noch einen netten Taufspruch auf die Rückseite der faltbaren Karte geschrieben. Ein klassischer Taufspruch lautet: „Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel“ (Psalm 17,89).

rosa Karte für Mädchen
Taufeinladungskarte für Mädchen mit einem Taubenmotiv.
aufgeklappte Karte für Mädchen
Die geöffnete Einladungskarte mit Text und Taufspruch.

Taufeinladung für Jungen

Wenn ein Junge getauft werden soll, ist ein hellblauer Farbton passender. Auch diese Karte ist Judith sehr gelungen.

blaue Karte für Jungen
Einladung zur Taufe in hellblau

Die Einladungskarten für Mädchen und Jungen sind 10,5 x 10,5 cm groß. Judith hat graumelierten Karton und verschiedene Papiere wie Prägekarton Milano, Metallic Effekt, Transparentpapier mit Ranken, Glitzer und Silberlackierung verwendet.

Taufeinladung als Akkordeonkarte

Diese besondere Einladungskarte zur Taufe eines Mädchens lässt sich ähnlich wie ein Akkordeon aufziehen. Als Taufspruch hat Judith Psalm 91,11 verwendet, der lautet: „Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“

Judiths gefaltete Akkordeonskarte
So sieht die zugeklappte Akkordeonkarte aus…
Judiths geöffnete Akkordeonskarte
… und so, wenn sie aufgeklappt ist.

Wenn Judith einen Auftrag für eine Taufeinladungskarte bekommt, legt sie zunächst alle Teile auf ihren Basteltisch. Das sieht dann ungefähr so aus:

Judiths Basteltisch
Erst werden die einzelnen Teile ausgedruckt, dann zugeschnitten und schließlich zusammengeklebt.

Die DIY-Glückwunschkarte der Bloggerin Franzi

Die DIY-Bloggerin Franzi zeigt dir auf ihrem Bastel-Blog frantasiaaa.de wie du eine Glückwunschkarte zur Taufe ganz einfach selber machen kannst. Viel Spaß!

Karte in Geschenkfolie
So sieht die fertige Karte samt Geschenkfolie aus.

Das brauchst du:

  • Tonzeichenpapier, genarbt
  • Motivpapier
  • Dekobänder
  • (Motiv-) Schere, Kleber, doppelseitiges Klebeband
  • Label Maker
  • Perlen und Buchstaben-Perlen
  • Pappbuchstaben
  • Babysocken

Und so wird’s gemacht:

  1.  Schneide aus weißem Tonpapier die passende Größe für die Glückwunschkarte zurecht. Franzi empfiehlt genarbtes Papier, weil die Struktur der Karte insgesamt eine hübsche Optik verleiht.
der weiße Karten-"Rohling"
Der Karten-Rohling
  1.  Zeichne auf der Innenseite der Karte einen Kreis in die linke Kartenhälfte. Als Schablonekannst du zum Beispiel ein Schnapsglas benutzen. Danach schneidest du den Kreis aus.
das ausgeschnittene Loch für die Flügel
Die Karte mit dem Loch für die Engelsflügel
  1. Klebe nun verschiedene Papiermotive in die Innenseite der Karte. Franzi hat sich für Blautöne entschieden. Das Motivpapier zieren kleine Schiffchen und das andere Papier ist in Metalloptik gehalten. Sie hat Blau verwendet, da die Karte für einen Jungen bestimmt ist. Die Klischeefarbe für Mädchen ist natürlich Rosa.

abgeschnittenes Dekoband liegt auf der Karte

4.  Wähle  nun ein passendes Dekoband und klebe  es vorsichtig auf die Karte. Franzis Tipp: Bügel  die Bänder vorher glatt, damit beim Kleben keine Falten entstehen.

Packung mit verschiedenen Dekobändern
Die Stoffbänder können Sie ganz einfach im Supermarkt kaufen.

Franzi hat blaue Dekobänder aufgeklebt

  1. Beklebe nun die Innenseite der Karte mit Pappbuchstaben. Kürzere Namen sind aufgrund des begrenzten Platzes natürlich einfacher.

der Name Luca ziert die Karte

6. Binde ein dünnes Dekoband doppelt durch das Loch. Fädel auf die beiden Enden die süßen kleinen Buchstaben-Perlen mit dem Schriftzug „Zur Taufe“ und verknote anschließend die Bänder.

Perlen mit dem Schriftzug "zur Taufe"
Wer möchte, kann noch weitere Perlen anfügen.
  1. Verziere die Karte mit dem weißen und blauen Metallpapier und bringe das Label Maker Etikett an.
Etikett mit dem Namen Luca
Label Maker Etikett mit Namen
  1. Jetzt fehlen nur noch die Engelsflügel und das Sparsöckchen! Schneide die Flügel auch aus dem Tonpapier aus. Da ein normaler Klebestift die Flügel nicht ausreichend fixieren würde, empfiehlt Franzi doppelseitiges Klebeband. Knicke die Flügel dafür so in der Mitte, dass eine größere Klebefläche entsteht. Setzen dann die Flügel durch das Loch auf die Karteninnenseite.

Franzis Engelsflügel aus Papier

9. In das Sparsöckchen kommen ein paar liebe Glückwünsche und etwas Bares. Binde das Söckchen mit einem Dekoband zusammen und klebe es auch mit doppelseitigem Klebeband auf die Innenseite. Zum Schluss musst du die Karte nur noch in Geschenkfolie packen und schon sind sie fertig!

Sparsöckchen mit Geld

Festliche Motivideen für deine Taufeinladung

Schere und Kleber nicht parat? Dann kannst du auch eine Taufkarte mit einem besonderen Motiv gestalten und drucken lassen. Lass dich von unseren Motivideen inspirieren! Wenn du ein passendes Motiv gefunden hast, kannst du deine Taufkarte einfach und individuell bei Snapfish gestalten.

#taufeinladung

A post shared by Irina Dunst Fotografie {♡} (@irinadunstfotografie) on

https://www.instagram.com/p/BR5fAm6Fpoo/?tagged=taufeinladung

Die Feier danach

Im Anschluss an den kirchlichen Taufakt wird meist gemeinsam gegessen und gefeiert. Die Gäste haben nun die Gelegenheit kleine Taufgeschenke zu überreichen und ihren Glückwusch auszusprechen. Die Feierlichkeiten sollten auf jeden Fall auf einigen Fotos festgehalten werden. Ein selbst gestalteter Fotokalender oder ein Fotobuch sind eine schöne Möglichkeit die Bilder zu sammeln und gleichzeitig eine tolle Erinnerung für die Familienangehörigen und Taufpaten.

Wir bedanken uns bei den Bloggerinnen Judith und Franzi und hoffen, dass wir dich mit den DIY- und Motivideen inspirieren konnten. Jetzt wünschen wir dir viel Spaß bei der Gestaltung deiner eigenen Taufkarte.

Bilder: Titelbild:©istock.com/JasonDoiy, diejudith.wordpress.com, www.frantasiaaa.de; Bild 1: ©istock.com/lushik; Bild 2-11: https://diejudith.wordpress.com/;  Bild 12-21 http://www.frantasiaaa.de/, Bild 22-25 Instagram

Merken

Merken

Schreib einen Kommentar

required